03.12.2022 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

Beitrag Doppeldorf 12/2022 - Weihnachtszeit und Jahreswechsel

 
ZOB Petershagen: Raum für ein Bürgerbüro und mehr

Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit. Die Häuser sind mit Sternen und bunten Lichtern geschmückt. In der Kommunalpolitik ist die Vorweihnachtszeit nicht ganz so besinnlich, dafür jedoch nicht weniger spannend...

29.11.2022 in Verkehr von SPD Hoppegarten/Neuenhagen

Eröffnungsfahrt 11. Dezember 2022

 

Eröffnungsfahrt PlusBus Neuenhagen bei Berlin – Erkner

Am Sonntag, 11. Dezember 2022 startet der neue Plus Bus von Neuenhagen über Schöneiche, Woltersdorf nach Erkner. Dies ist eine großartige Verbesserung des ÖPNV in unserer Region. Mit dem Bus werden die beiden S-Bahnlinien S 5 und S 3 verbunden, es gibt einen Anschluss an die Regionalbahn in Erkner. Der Bus führt durch zwei Landkreise und ist damit eine Besonderheit.

Unser Landtagsabgeordneter Jörg Vogelsänger, der sich für diese Buslinie eingesetzt hat, lädt zur Eröffnungsfahrt ein.  

9.00 Uhr    Treffpunkt S-Bahnhof Neuenhagen bei Berlin (Südseite)

9.09 Uhr    Abfahrt nach Erkner

9.40 Uhr    Ankunft in Erkner Busbahnhof

                  Kleine Kaffeepause am Bahnhof Erkner

10.15 Uhr  Treffpunkt Busbahnhof Erkner

10.36 Uhr  Abfahrt nach Neuenhagen bei Berlin

11.07 Uhr  Ankunft S-Bahnhof Neuenhagen bei Berlin (Südseite)

11.15 Uhr  Grillen und Gespräche im Bürgerbüro Jörg Vogelsänger

13.09 Uhr  Rückfahrt nach Erkner

13.40 Uhr  Ankunft in Erkner Busbahnhof

Ab dem 11.12.22 fährt der Bus im Stundentakt Werktags von 6 bis 21 Uhr, am Wochenende im Zwei-Stunden-Takt.

Hier die erreichbaren Haltepunkte:

O Bahnhof Erkner (S-Bahn 3, RE-1, Busbahnhof)

o Erkner, Woltersdorfer Landstraße

o Erkner, Siedlung

o Woltersdorf, Chausseehaus

o Woltersdorf, Rathaus (Woltersdorfer Straßenbahn)

o Woltersdorf, Fasanenstraße

o Woltersdorf, Berliner Platz

o Woltersdorf, Zu den Eichen

o Schöneiche, Steinstraße

o Schöneiche, Kieferndamm

o Schöneiche, Forststraße

o Schöneiche, Lübecker Straße

o Schöneiche, Walter-Dehmel-Straße

o Schöneiche, Miethkestraße

o Schöneiche, Dorfaue (Schöneicher/Rüdersdorfer Straßenbahn, Bus 161)

o Schöneiche, Kulturgießerei

o Schöneiche, Reitanlage

o Schöneiche, Florastraße

o Schöneiche, Siemensstraße

o Schöneiche, Freizeitcenter

o Neuenhagen bei Berlin, Rosa-Luxemburg-Damm

o Neuenhagen bei Berlin, S-Bahnhof (S-Bahn 5, Buslinien)

29.11.2022 in Jugend von SPD Hoppegarten/Neuenhagen

In Sicherheit spielen

 

Kleine Erfolge

Über zwei kleine Erfolge freut sich nicht nur die SPD, sondern besonders Kinder und Jugendliche.

Baskettballplatz: Auf dem großen Spielplatz am Friedensplatz in Neuenhagen wurde nun eine öffentliche und gut bespielbare Basketballanlage hergestellt. Damit wurde ein Beschluss der Gemeindevertretung umgesetzt. Wer hatte den Beschlussantrag eingereicht? Richtig. Die SPD-Fraktion.

Tempo 30 Zone erweitert: An der Hönower Chaussee wurde die Tempo 30 Zone vor der Kita Kleine Sprachfüchse erweitert, so dass vor dem daneben liegendem Spielplatz auch Tempo 30 gilt. Die SPD-Fraktion hatte sich dafür beim Landkreis MOL eingesetzt und dankt dem Landrat Gernot Schmidt für seine Entscheidung.

07.11.2022 in Verkehr von SPD Hoppegarten/Neuenhagen

Neue Buslinie - Erkner - Neuenhagen

 

Erkner - Neuenhagen: Neue Buslinie nicht nur für Pendler

Mit den Öffis von Neuenhagen nach Erkner. Ganz einfach aber umständlich: Mit der S5 bis Ostkreuz. Und von da mit der S3 bis Erkner. Fahrtzeit auf der Schiene knapp eine Stunde. Die Fahrtzeit auf den öffentlichen Straßen: Knapp eine halbe Stunde mit dem Auto und 22 Kilometer Entfernung. Das geht jetzt auch mit dem ÖPNV und den PlusBus 420 im Winterfahrplan des VVB deutlich schneller. Erfahren Sie, wo er hält!

„Es ist eine bekannte Schwäche von sternförmig angelegten Verkehrsnetzen, wie sie weltweit in Metropolen auch sinnvoll sind“, weiß der Landtagsabgeordnete Jörg Vogelsänger aus Erkner. „Um hier unnötige Strecken für die Fahrgäste zu vermeiden, seien Querverbindungen zwischen den Bahnhöfen unterschiedlicher Linien notwendig“.

Das geschieht jetzt auch auf der VBB Strecke zwischen Neuenhagen und Erkner. Umgesetzt wird das Angebot mit dem aktuellen Nahverkehrsplan des Landkreises Oder-Spree ab dem 11. Dezember 2022. Die bisherige Buslinie 420 wird dann als PlusBus zwischen dem Bahnhof Erkner, Woltersdorf, Schöneiche und dem S-Bahnhof Neuenhagen fahren. An den Wochentagen verkehrt der Bus von zirka 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Stundentakt, am Wochenende dann im Zwei-Stunden-Takt. Die Fahrzeit beträgt zwischen den Endstationen gerade einmal eine halbe Stunde! Je kürzer die Fahrzeiten desto interessanter wird auch das Deutschland-Ticket.

 

07.11.2022 in Gesundheit von SPD Hoppegarten/Neuenhagen

Cannabis bald legal - aber bitte nicht am Steuer!

 

 

„Wir brauchen eine Kampagne gegen Drogen im Straßenverkehr überhaupt“, erklärt der Präsident der Landesverkehrswacht Brandenburg Jörg Vogelsänger. Alkohol und Drogen, zu denen auch Cannabis zu zählen ist, passen nicht mit Verkehrssicherheit zusammen.

Das Kiffen wird entkriminalisiert, der Anbau und Verkauf von Cannabis wird erlaubt und der Staat kassiert bei jedem Joint auch Steuern. So die Pläne zur Cannabis-Legalisierung, die die Bundesregierung unter der Federführung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Mittwoch, den 26.10.2022 vorgestellt hat.

 „Nach fast einem halben Jahrhundert gäbe es in Deutschland dann ein Gesetz, das den (Genus)Konsum dieser weichen Droge aus der Illegalität holt Man kann über Haschisch oder Marihuana denken wie man will, sie haben ihre Nebenwirkungen“, so Vogelsänger. „Es ist eine Droge, die wie Alkohol, verschreibungspflichtige Pharmaka oder andere synthetische Rauschmittel am Steuer nichts zu suchen hat.

Er fordert Bundesverkehrsminister Volker Wissing, auf die Mittel einzuplanen und den Werbefeldzug für ein „Fahren ohne Rausch“ vorzubereiten. Sie sollte spätestens greifen, wenn das geplante Cannabis-Gesetz den Bundestag passiert hat.

Hintergrund

Cannabis und der Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) werden rechtlich nicht mehr als Betäubungsmittel eingestuft. Maximal 20 bis 30 Gramm "Genusscannabis" sind künftig zum Eigenkonsum erlaubt.

06.11.2022 in Ortsverein von SPD Petershagen/Eggersdorf

Beitrag Doppeldorf 11/2022- Mehr Sicherheit am S-Bahnhof

 
Es war einmal ein Fahrkartenautomat...

Wer von Ihnen das Doppeldorf aufmerksam liest ist sicher über die Polizeimeldung in der Oktober-Ausgabe gestolpert: an unserem S-Bahnhof Petershagen Nord wurde am 04.09. eine junge Frau von drei unbekannten Personen in der S-Bahn überfallen und ausgeraubt...

16.10.2022 in Allgemein von SPD Bad Freienwalde

Podiumsdiskussion zur Wirtschaft

 
Einladung zum 10.11.2022

Der SPD-Ortsverein Bad Freienwalde unterstützt die Interessen und Belange der regionalen Unternehmen und möchte dazu mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Deshalb möchten wir Sie herzlich zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Vier stärken Arbeit (gerechte Bezahlung, stabiler Arbeitsmarkt, qualifizierte Fachkräfte, moderne Arbeitswelten) – ein Gewinn für  Brandenburg“ einladen.

Der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach und der Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland, Gernot Schmidt, werden am 

Donnerstag, den 10. 11. 2022, in der Zeit
von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, in der Konzerthalle Bad Freienwalde,
Rede und Antwort stehen.

Wir freuen uns auf viele Gäste und eine interessante Diskussion.

Thomas Scheffler

Vors. SPD Bad Freienwalde

10.10.2022 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

Beitrag Doppeldorf 10/2022- Heißer Sommer 2022 - Nachpflanzungen im Doppeldorf

 
Nachpflanzung im August 2022 in der Gutenbergstraße

Der heiße Sommer hat im Doppeldorf bei Flora und Fauna deutliche Spuren hinterlassen. Nicht nur in unseren Gärten, gerade für die Straßenbäume der Gemeinde war die Hitzebelastung groß...

04.10.2022 in Landespolitik von SPD Hoppegarten/Neuenhagen

Brandenburger Haushalt auf einem guten Weg

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

heute hat das Brandenburger Kabinett die Haushaltsentwürfe für die Jahre 2023 und 2024 verabschiedet. Es ist unserer Finanzministerin Katrin Lange gelungen, wiederum zwei Haushaltsentwürfe mit Investitionen auf hohem Niveau vorzulegen. Es wird ein belastbarer Haushalt sein. Er ist auf die Zukunft ausgerichtet und setzt konsequent unseren Koalitionsvertrag um.

Es ist eine bewusste Entscheidung der Koalition einen Doppelhaushalt vorzuschlagen. Wir wollen im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten für „Sicherheit“ sorgen. Ein im Dezember verabschiedeter Landeshaushalt für die Jahre 2023 und 2024 wäre ein wichtiges Signal für unsere Bürgerinnen und Bürger, für Institutionen und die Brandenburger Wirtschaft. Dieses Ziel werden wir konsequent verfolgen.

Dennoch bleibt die Umsetzung und Finanzierung des 3.Entlastungspaketes gemeinsam mit dem Bund eine der größten Herausforderungen, die wir in der jüngsten Geschichte erlebt haben. Die zentrale Frage ist, die Turbulenzen bei der Entwicklung der Energiepreise auszugleichen. Hier sind wir alle in besonderer Verantwortung. Nach Klärung des gesetzlichen Rahmens müssen und werden wir die Finanzierung sichern. Jedoch wird das nicht vollständig ohne neue Kredite gehen.

Über die Umsetzung ausgewählter politischer Schwerpunkte in den Jahren 2023 und 2024 aus dem Koalitionsvertrag möchte ich nachfolgend berichten.

Die Einführung der Elternbeitragsfreiheit für das erste und zweite Kindergartenjahr zum 01.08.2023 bzw. 01.08.2024 wird finanziell gesichert. In der Kindertagesbetreuung werden die angekündigten Reduzierungen beim Personalschlüssel umgesetzt.

Die pauschale Krankenhausförderung wird mit 110 Millionen € pro Jahr in den Jahren 2023 bis 2026 fortgesetzt. Der Pakt für Pflege wird auf hohem Niveau in Höhe von 18,7 Millionen € fortgeführt.

Für das Sonderprogramm im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) für die ostdeutschen Raffineriestandorte und Häfen stehen in den nächsten Jahren Investitionsmittel von jeweils 25 Millionen € pro Jahr zur Verfügung, welche hälftig von Land und Bund finanziert werden. Ein wichtiges Signal für Schwedt.

Die Bereitstellung von Mitteln für Straßenplanung und -bau erfolgt der entsprechend der bestehenden Mittelfristigen Finanzplanung in den Jahren 2023 bis 2026 im Umfang von 72 Millionen € pro Jahr.
Sicherlich kann man sich hier mehr vorstellen, aber zu mindestens haben wir Planungssicherheit bis 2026.

Die Förderung des kommunalen öffentlichen Personennahverkehrs Nahverkehrs (ÖPNV) wird in den Jahren 2023 bis 2026 gegenüber der bestehenden Mittelfristigen Finanzplanung um insgesamt 42,77Millionen€ erhöht.

Gerne berichte ich auf Nachfrage auch zu anderen Fachbereichen. In der Anlage erhaltet ihr die Pressemitteilungen unserer Finanzministerin Katrin Lange und die Präsentation Doppelhaushalt.

Wir werden bei den Haushaltsberatungen im Parlament prüfen, ob der gute Entwurf für den Landeshaushalt 2023 und 2024 nicht noch verbessert werden kann. Dazu kommt die Mammutaufgabe der finanziellen Sicherung des Entlastungspaketes (des Bundes) durch den Landeshaushalt.

Aus Potsdam grüßt euer Landtagsabgeordneter

Jörg Vogelsänger.

Rundbrief vom 27. September 2022

Für Sie im Bundestag

Simona Koß

 

 

 

 

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 
Mitglied werden
 

 

 

Websozis-News

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online