SPD MOL wählte neuen Vorstand: Simona Koß wieder gewählt

Veröffentlicht am 05.12.2018 in Unterbezirk

Der neue UB-Vorstand MOL

Am Samstag, dem 24.11.2018, trafen sich die Delegierten der Ortsvereine im Kulturhaus in Alt Zeschdorf zu ihrem Unterbezirksparteitag.

Der Vorstand des Unterbezirk Märkisch-Oderland musste nach zwei Jahren Amtszeit turnusmäßig neu gewählt werden.

Die langjährige Unterbezirksvorsitzende Simona Koß stellte sich erneut dem Votum der Delegierten. Vom Ergebnis war sie sichtlich beeindruckt. Mit 88,9 % wurde sie im Amt als Vorsitzende bestätigt.

„Ich danke euch allen. Nicht nur für meine Wiederwahl, sondern auch für eure aktive Mitarbeit. Wir haben viel erreicht.“, sagte Simona Koß.

Als Gast war auch Simon Vaut, Europakandidat des SPD Landesverbandes Brandenburg anwesend.

Sabine Gärtner (Bad Freienwalde) und Clemens-Oliver Schulz (Wriezen) sind die beiden neuen stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden. Als Kassiererin wurde Birgit Brauer (Müncheberg) im Amt bestätigt.

Schriftführer ist seit Samstag Arne Seemann aus dem Ortsverein Lebuser Land.

Veränderungen gab es auch bei der Wahl der 10 Beisitzer des Vorstandes. Folgende Mitglieder wurden gewählt:

Berendt, Thomas   Müncheberg

Böttner, André        Neuenhagen

Buchholz, Annette  Strausberg

Christoph, Otto       Lebus

Drusche, Esther      Altlandsberg

Fritsche, Karin         Falkenberg

Kaul, Hannelore      Letschin

Rieckhof, Susanne   Treplin

Schulz, Gunnar         Wriezen

Timm, Andrea           Hoppegarten

Bild (v.l.n.r): der frisch gewählte Unterbezirksvorstand: Simona Koß, Clemens-Oliver Schulz, Birgit Brauer, Annett Buchholz, André Böttner, Karin Fritsche, Gunnar Schulz, Hannelore Kaul, Otto Christoph Esther Drusche und Sabine Gärtner. Es fehlen Susanne Rieckhof, Arne Seemann und Andrea Timm

 

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de