SPD Märkisch-Oderland bereit für die Kommunalwahl

Veröffentlicht am 25.02.2019 in Kommunalpolitik

Kreisdelegiertenkonferenz in Rüdersdorf.

Am 23. Februar 2019 trafen sich in Rüdersdorf die etwa 50 Delegierten zur Wahlkreiskonferenz und zum Unterbezirksparteitag der SPD Märkisch-Oderland. In ihrer sechsstündigen Sitzung stellten sie die Listen mit den Kandidatinnen und Kandidaten für alle fünf Kreistagswahlkreise auf und beschlossen das Wahlprogramm. Unser Wahlprogramm können Sie hier herunterladen.

Die SPD Märkisch-Oderland geht mit 60 Kandidatinnen und Kandidaten an den Start. „Ich freue mich, dass so viele Genossinnen und Genossen bereit sind, Verantwortung für unseren Landkreis zu übernehmen. Es ist uns gelungen, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den einzelnen Regionen, jüngeren und älteren, erfahrenen und neuen Kandidatinnen und Kandidaten sowie zwischen Frauen und Männern herzustellen“, erklärte die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks MOL, Simona Koß.

Die SPD Märkisch-Oderland zieht mit Jutta Lieske, Simona Koß, Dr. Sibylle Bock, Ravindra Gujjula und Steffen Molks als Spitzenkandidatinnen und –kandidaten in den Wahlkampf. 

„Danken möchte ich der achtköpfigen Programmkommission, die nach Durchführung mehrerer Regionalkonferenzen im vergangenen Jahr das Wahlprogramm erarbeitet hat. Es gab viele Diskussionen, Änderungsvorschläge und Hinweise aus den Ortsvereinen, über die zu befinden war. Ich bin stolz auf das Ergebnis und fest davon überzeugt, dass wir ein richtungweisendes Programm verabschiedet haben“,  so die SPD-Politikerin. Intensiv beraten wurde am Samstag vor der Beschlussfassung noch über Anträge der Ortsvereine Märkische Schweiz und Rüdersdorf zu den Themen Infrastruktur, Sicherheit und Integration.

Simona Koß: „Wir wollen an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und wieder stärkste Kraft in Märkisch-Oderland werden. Wir sind inhaltlich und personell gut aufgestellt und werden die Bürgerinnen und Bürger mit unserem Programm überzeugen.“

 

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Mitglied werden

 

Websozis-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de