Radweg an der B1 - kann Realität werden!

Veröffentlicht am 11.10.2021 in Landespolitik

Nachlese vom Spätsommer - Auszug aus dem Rundbrief von Jörg Vogelsänger, Mitglied des Landtags Brandenburg, vom 20. August 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
............
Der weitere vierspurige Ausbau der Landesstraße 33 von Hönow nach Berlin ist und bleibt unverzichtbar. Deshalb habe ich zum aktuellen Planungsstand an den zuständigen Minister für Infrastruktur und Landesplanung Guido Beermann einige Fragen gestellt.

Das Projekt Ausbau der L33 Hönow bis Landesgrenze Berlin/Brandenburg befindet sich im Planfeststellungsverfahren. Im Ergebnis der Erörterung von Einwendungen wurden Umplanungen bzgl. lärm- und artenschutzrechtlicher Belange erforderlich. Die Übergabe der aktualisierten Genehmigungsplanung soll bis Ende 2021 erfolgen. Der Planfeststellungsbeschluss wird nach derzeitigem Kenntnisstand für 2022 erwartet.

Ebenfalls im Planfeststellungsverfahren befindet sich der Radweg zwischen Hoppegarten und Fredersdorf/Vogelsdorf an der Bundesstraße 1/5. Hier wird der Beschluss nach derzeitigem Kenntnisstand für das 1.Halbjahr 2023 erwartet.

Bleibt zu hoffen, dass die Zeitpläne eingehalten werden. Der Radweg an der B1/B5 wird mit Sicherheit in Bauabschnitten realisiert. Ich werde mich dafür einsetzen, dass der Abschnitt Abzweig Münchehofe in Richtung Neuenhagen zuerst realisiert wird.

.........................

Vielen Dank an Jörg Vogelsänger für sein Engagement!

 

 

Homepage SPD Hoppegarten/Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Für Sie im Bundestag

Simona Koß

 

https://simona-koss.deMitglied werden

 

Websozis-News

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online