Neujahrsempfang 2018 vom SPD-Unterbezirk Märkisch Oderland (MOL) und der SPD-Kreistagsfraktion MOL

Veröffentlicht am 04.02.2018 in Unterbezirk

Die Neujahrsveranstaltung in Neuenhagen stand ganz im Fokus der diesjährigen Bürgermeisterwahlen, gleich zu Beginn des Jahres 2018. Für das Bürgermeisteramt kandidieren für die SPD in Neuenhagen Janina Meyer-Klepsch, in Petershagen-Eggersdorf Ronny Kelm und in Erkner Jan Landmann.

Janina Meyer-Klepsch eröffnete deshalb stellvertretend für den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Andre‘ Böttner den Empfang, zu dem annähernd 100 Gäste erschienen waren. Unter ihnen die Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger, Jutta Lieske und Simona Koß, auch Mitgastgeberin als UB-Vorsitzende. Der Landrat Gernot Schmidt, Bürgermeister Jürgen Henze aus Neuenhagen, der Hoppegartener Bürgermeister und die amtierende Bürgermeisterin aus Strausberg waren ebenso Gäste wie Kreistagsabgeordnete und Gemeindevertreterinnen und -vertreter von Hoppegarten bis Seelow.

Erfreulicherweise haben auch eingeladene Gäste aus Verwaltung, Vereinen und Initiativen die Einladung angenommen.

Eine Trommelgruppe aus dem Oderbruch brachte den richtigen musikalischen Schwung und Rhythmus passend zum Inhalt der Auftaktreden in den Saal.

Die anwesenden Bürgermeisterkandidaten wurden von allen Seiten ermutigt und mit Inhalten unterstützt. Simona Koß empfahl Janina Meyer-Klepsch und Ronny Kelm auch Phasen zum „Kraftauftanken“ im Wahlkampf und unterstrich dies mit entsprechenden Präsenten.

Neben freundlichen Grußworten von Jörg Vogelsänger und Jutta Lieske, machte Ronny Kelm stellvertretend für den Fraktionsvorsitzenden Jürgen Hitzges, Ausführungen zur Arbeit der SPD-Kreistagsfraktion. Seine zentralen Botschaften waren Eckpunkte zur Afrikanischen Schweinepest, dem Breitbandausbau und der Schulentwicklung.

Beeindruckend war auch die Rede von Landrat Gernot Schmidt.Er betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Kreis und Kommune und lobte diese ausdrücklich für Neuenhagen; in der Hoffnung, dass dies auch zukünftig so sein möge. Die Herausforderung an den Kreis, die Versorgung und Integration der Flüchtlinge zu bewältigen, sei durch gute Kooperation konstruktiv und zielführend erfolgreich gelungen. Ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig gute Kooperation sei.

Aber auch die Herzen der Menschen wieder mehr zu erreichen, um Gemeinsamkeiten zu erkennen und einen Weg der Umsetzung zu entwickeln, sei ein wichtiges Vorhaben aktuell und in der Zukunft.

 

 

Text und Foto: M. Hitzges

4. Februar 2018

 

Homepage SPD Neuenhagen

Bürgermeisterwahlen

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de