Mitgliederversammlung zum "Altenbericht"

Veröffentlicht am 06.09.2006 in Ortsverein

Wie wollen wir unser Leben in Petershagen/Eggersdorf gestalten? Ab wann ist man eigentlich alt? Wie weit greifen ambulante Strukturen in Zukunft? Wie kann man drohender Vereinsamung trotz hohem Versorgungsgrad im Alter entgegenwirken?
Diese und eine ganze Reihe anderer brisanter Fragen standen nach den Ausführungen von Sieglinde Rödl, Leiterin des AWO- Seniorenzentrums in Eggersdorf, und unseres Ortsvereinsmitglieds Thomas Böduel im Raum. (An dieser Stelle sei beiden noch einmal herzlich für ihre engagierten Ausführungen gedankt).
Auf unserer gut besuchten öffentlichen Mitgliederversammlung zum Thema „Altenbericht für Petershagen/Eggersdorf und wie geht’s weiter?“ wurden ausgehend von den Ergebnissen dieses Berichtes viele Fragen der Entwicklung unserer Gemeinde diskutiert. Dabei ist uns allen recht klar geworden, dass solche gesellschaftlichen Prozesse wie die deutliche Veränderung der Altersstruktur weit reichende Konsequenzen hat, auch wenn es den Senioren in unserer Gemeinde lt. Altenbericht z. Zt. im Allgemeinen recht gut geht.
Aber, so wurde betont, die Situation ändert sich und schon heute ist festzustellen, dass es trotz hohem Versorgungsgrad z.B. durch die örtliche Zergliederung Kommunikationsprobleme gibt.
Dem ist entgegenzuwirken und absoluten Vorrang sollen dabei all die Bemühungen haben, die darauf zielen, dass Generationen wieder mehr zusammen finden, dass familiäre Strukturen gestärkt werden, dass bestehende Einrichtungen wie Seniorenbeirat erhalten und weiter gestärkt werden. Darauf wiesen nicht nur unser Bürgermeister Olaf Borchardt und Pfarrer Dr. Schlemmer hin, darin waren sich alle Anwesenden einig,
Selbstverständlich sind Gehwege wichtig, auf denen man wirklich gehen kann
und eine Straßenbeleuchtung, die wirklich leuchtet, aber mindestens genauso wichtig ist, dass Senioren in ihrem Wohnumfeld am Leben teilnehmen können, dass es Kontakte mit Kindern und Jugendlichen gibt, dass alte und ältere Bürger Gelegenheiten bekommen ihre Erfahrungen an Jüngere weiterzugeben.
Für mich war besonders wichtig, dass ich für meine Arbeit in der Gemeindever- tretung eine Reihe konkreter Anregungen mitnehmen konnte und uns allen ist sehr deutlich klar geworden, dass wir Sozialdemokraten an dieser Problematik dranbleiben werden.

Christine Schliebs

 

Homepage SPD Petershagen/Eggersdorf

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Für Sie im Bundestag

Simona Koß

 

https://simona-koss.deMitglied werden

 

Websozis-News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online