Landesjugendring: Gute und mutige Arbeit!

Veröffentlicht am 30.03.2006 in Jugend

Potsdam – SPD-Fraktionschef Günter Baaske dankte am 28.03.06 dem Landesjugendring für seine Aktion "Jugend & Heimat", zu der am 01. April in Potsdam eine Präsentation stattfindet. Baaske: "Damit zeigt der Landesjugendring Mut und Engagement genau am richtigen Punkt: Junge Menschen ansprechen, in Diskussionen bringen und für die eigene Heimat interessieren, vielleicht sogar zu begeistern." Gegenüber Geschäftsführer Bernd Mones und Vorstand Tilmann Schröder versicherte er heute im Landtag, "dass die SPD-Fraktion weiterhin eng mit dem Landesjugendring zusammenarbeiten wird." Baaske: "Die machen richtig gute Arbeit!"

Günter Baaske weiter: "Es ist mutig, den Begriff Heimat positiv aufzunehmen, da er bei vielen Jugendlichen einerseits als altbacken verpönt, andererseits von Rechtsextremisten missbraucht wird. Die Aktion hilft, damit Jugendliche ihre Wurzeln kennen lernen, ihre Heimatorte bewusst erleben und vielleicht dadurch auch den Willen und die Kraft finden, sich für diese Heimat und ihre Menschen einzusetzen."

Derartige Projekte könnten helfen, junge Menschen davon zu überzeugen, in Brandenburg zu bleiben. Baaske: "Entscheidend dafür ist natürlich, dass die Jugendlichen Ausbildungsplätze und Arbeit in Brandenburg finden. Die Chancen dafür steigen, denn die Unternehmen suchen zunehmend Fachkräfte – es droht sogar ein erheblicher Fachkräftemangel."

Die SPD-Abgeordneten haben sich darauf verständigt, in diesem Jahr noch stärker als bisher, Aktionen und Projekte des Landesjugendringes, der im Februar sein 15-jähriges Bestehen feierte, zu unterstützen. Sylvia Lehmann, jugendpolitische Sprecherin: "Brandenburg braucht die Arbeit des Landesjugendrings mit seinen 42 Mitgliedsorganisationen. Die SPD-Abgeordneten werden auch in diesem Jahr Einrichtungen und Veranstaltungen des Verbandes besuchen. Wir wollen helfen, dass sich Jugendliche in Brandenburg nicht nur wohl fühlen und hier Chancen haben, sondern sich auch für ihre Heimat engagieren."

Infos zur Aktion des Landesjugendrings: http://www: heimat.ljr-brandenburg.de

 

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Mitglied werden

 

Websozis-News

26.10.2021 18:37 KONSTITUIERENDE SITZUNG – BÄRBEL BAS IST NEUE BUNDESTAGSPRÄSIDENTIN
Mit 576 Ja-Stimmen ist am Dienstag die sozialdemokratische Abgeordnete Bärbel Bas zur neuen Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt worden. Die 53jährige folgt damit im Amt Wolfgang Schäuble, dem sie für seine „herausragende Leistung“ dankte: „Sie haben sich um unsere parlamentarische Demokratie verdient gemacht.“ Die 53jährige Bas ist in Duisburg geboren und ist seit 2009 Mitglied

25.10.2021 19:31 SASKIA ESKEN – „GEMEINSAM DEN NOTWENDIGEN AUFBRUCH SCHAFFEN“
Zuversichtlich geht die SPD-Chefin Saskia Esken in die jetzt startenden Koalitionsverhandlungen: „Wir wollen diesen gemeinsamen Aufbruch, das kann man spüren.“ Zum Beispiel, wenn es um das neue Bürgergeld geht oder um eine Kindergrundsicherung. Im Interview mit der Tageszeitung „taz“ (Montag) zeigte sich Esken zufrieden mit den Weichenstellungen aus den Sondierungsgesprächen mit Grünen und FDP. „Alle Partner haben

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online