08.12.2018 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Neuenhagen

SPD: AG Gesundheit in Brandenburg gegründet (Jetzt mit Anlaufstelle)

 

Britta Müller, die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG), plädiert für eine Aufspaltung des bestehenden Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Das jetzige Ministerium sei zu groß. Sozialdemokraten sollten in einer künftigen Landesregierung ein Ressort für Gesundheit, Pflege, Altern und Demografie übernehmen.

Mitmachen? Mitglieder, die sich für eine Mitarbeit und Unterstützung der ASG interessieren, können sich bei Birgit.Gorholt@spd.de">Birgit Gorholt, Referentin für AG´s im Landesverband, anmelden.

08.12.2018 in Landespolitik von SPD Altlandsberg

Altlandsberger tritt zur Landtagswahl an

 

Für die Landtagswahl 2019 kommt der Kandidat der SPD für den Wahlkreis 33 (Altlandsberg, Bad Freienwalde, Barnim-Oderbruch, Falkenberg-Höhe, Fredersdorf-Vogelsdorf, Wriezen) aus Altlandsberg: Der Allgemeinmediziner Ravindra Gujjula ist vielen in der Region bekannt, viel konnte er schon für Stadt und Region erreichen. Er folgt auf Jutta Lieske, die mit dem Direktmandat im Landtag für die Region arbeitet und nicht wieder kandidiert. Mit Ravindra Gujjula hat die SPD einen Lokalmatador ins Rennen geschickt, der die Wünsche und Probleme der Menschen in der Region gut kennt.

08.12.2018 in Kommunalpolitik von SPD Altlandsberg

Gemeinschaftsbaum in der Schlosskirche

 

Die Schlosgut Altlandsberg GmbH hat als kommunale Gesellschaft der Stadt natürlich auch die Rolle, Dienstleister für alle Altlandsberger zu sein. Die Gesellschaft leistet mit ihren Pachtzahlungen an die Kommune einen großen Anteil daran, dass die Eigenanteile der Fördersummen, die auf dem historischen Schlossareal verbaut werden, refinanziert werden. Besonders schön ist es, wenn alle an einem Strang ziehen in der Stadt – das ist dieser Tage wieder in der Schlosskirche offenbar geworden mit dem Aufstellen eines gemeinschaftlichen Weihnachtsbaumes.

05.12.2018 in Unterbezirk von SPD Neuenhagen

SPD MOL wählte neuen Vorstand: Simona Koß wieder gewählt

 
Der neue UB-Vorstand MOL

Am Samstag, dem 24.11.2018, trafen sich die Delegierten der Ortsvereine im Kulturhaus in Alt Zeschdorf zu ihrem Unterbezirksparteitag.

Der Vorstand des Unterbezirk Märkisch-Oderland musste nach zwei Jahren Amtszeit turnusmäßig neu gewählt werden.

Die langjährige Unterbezirksvorsitzende Simona Koß stellte sich erneut dem Votum der Delegierten. Vom Ergebnis war sie sichtlich beeindruckt. Mit 88,9 % wurde sie im Amt als Vorsitzende bestätigt.

„Ich danke euch allen. Nicht nur für meine Wiederwahl, sondern auch für eure aktive Mitarbeit. Wir haben viel erreicht.“, sagte Simona Koß.

Als Gast war auch Simon Vaut, Europakandidat des SPD Landesverbandes Brandenburg anwesend.

04.12.2018 in Veranstaltungen von SPD Neuenhagen

Weihnachtliches Musical

 

27.11.2018 in Verkehr von SPD Neuenhagen

Alle 20 Minuten in die City

 

Endlich ist es so weit: ab dem Fahrplanwechsel am 09. Dezember 2018 wird es in der wöchentlichen Hauptverkehrszeit von 05:30 bis 08:30 und von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein verdichtetes Busangebot an den S-Bahnhöfen Fredersdorf, Neuenhagen, Hoppegarten und Birkenstein sowie am U-Bahnhof Hönow geben. In der Schulzeit beginnt die verdichtete Nachmittagsbedienung schon um 14:00 Uhr. Ähnlich dem 20-Minuten-Takt der S-Bahn in Fredersdorf und Neuenhagen werden an den genannten Bahnhöfen folgende Bus-Linien im 20-Minuten-Takt verkehren.

940 S Hoppegarten S Neuenhagen Neuenhagen, Lindenstraße

941 U Hönow S Birkenstein Hoppegarten, Digitalstraße

942 S Hoppegarten Dahlwitz-Hoppegarten S Hoppegarten

943 S Hoppegarten U Hönow Hönow, Nord

945 S Hoppegarten Waldesruh Münchehofe S Hoppegarten

948 S Fredersdorf Bachstraße Parkstraße S-Fredersdorf

949 S Neuenhagen S Fredersdorf

951 S Fredersdorf Vogelsdorf Multicenter

 

27.11.2018 in Bildung von SPD Neuenhagen

Schüler auf Reisen

 

Weite Wege zur Schule kennen wir aus dem berlinfernen Raum. Nun werden sie auch in Neuenhagen üblich.

Die SPD-Fraktion hat in der Gemeindevertretung nachgefragt, wie viele Schüler zu Beginn des aktuellen Schuljahres an der Fallada-Grundschule und am Einstein-Gymnasium aus Platzmangel abgelehnt wurden. Die Antwort des Bürgermeisters war erschreckend. An der Fallada-Grundschule waren das sechs Schüler, bei einer grenzwertigen Klassenstärke von 29 Kindern, die nun überwiegend auf die Schwanenteichschule gehen. Dies ist eine Entfernung, die Grundschüler nur mit dem „Elterntaxi“ bewältigen können.

Am Einstein-Gymnasium betrug die Zahl der Ablehnungen 58 Schüler, obwohl die Klassenstärke auf 30 heraufgesetzt wurde. Wo diese Schüler untergekommen sind, ist nicht bekannt. Die meisten dürften wohl zu den Gymnasien in Rüdersdorf oder Strausberg ausgewichen sein.

19.11.2018 in Verkehr von SPD Neuenhagen

Nahverkehrsplan des Landkreises Märkisch-Oderland vor der Verabschiedung

 

Der Nahverkehrsplan des Landkreises Märkisch-Oderland 2020 bis 2024 soll im Kreistag am 12. Dezember 2018 beschlossen werden. Nachdem der zuständige Fachausschuss am 05. November mit deutlicher Mehrheit sein positives Votum dazu abgegeben hat, befürwortete am 14. November 2018 auch der Kreisausschuss die zukünftige Nahverkehrsplanung.

Der Nahverkehrsplan 2020 bis 2024 stellt eine Fortschreibung des derzeit gültigen Planes dar. Der Plan 2015 bis 2019 war Grundlage der Ausschreibung für die Busverkehre, die im Landkreis Märkisch-Oderland –vertraglich gebunden bis 2026– von der mobus GmbH und der BBG mbH erbracht werden.

Der Beigeordnete und Fachbereichsleiter I Rainer Schinkel sieht im vorliegenden Plan eine deutliche Verbesserung der Angebote.

18.11.2018 in Verkehr von SPD Neuenhagen

Zebrastreifen oder Querungshilfe?

 

Hunderte Schüler, Eltern und Lehrer demonstrierten für den Erhalt des Zebrastreifens an der Wiesenstraße vor der Lenne-Schule in Hoppegarten.

Der Kreis MOL plant, diesen im Rahmen des Ausbaus zu beseitigen und durch eine Querungshilfe durch eine Mittelinsel zu ersetzen.

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de