Badestellen in Märkisch-Oderland startklar für die Badesaison

Veröffentlicht am 16.05.2019 in Umwelt

Zum Start der offiziellen Badesaison am 15. Mai zeigen die regelmäßig durchgeführten Beprobungen, dass die Wasserqualität der ausgewiesenen Badestellen tadellos ist und dem Badespaß nichts im Weg steht.

 

Lediglich am Hohenjesarschen See in Alt Zeschdorf wurde eine Sichttiefe von nur einem Meter festgestellt.

Die Badestellen, die definitionsgemäß der EG-Richtlinie und der Brandenburgischen Badegewässerverordnung entsprechen, werden durch das Gesundheitsamt überwacht.

 

Im Landkreis Märkisch-Oderland sind für die Saison 2019 folgende Badestellen ausgewiesen:

Im Landkreis Märkisch-Oderland sind für die Saison 2019 folgende Badestellen ausgewiesen:

· Baggersee, Gusow

· Bötzsee, Eggersdorf, Strandbad

· Bötzsee, Eggersdorf, FKK-Hochspannung – Postbruch

· Dieksee, Falkenhagen

· Freibad, Zechin

· Gabelsee, Falkenhagen

· Großer Däbersee, Waldsieversdorf, Volksbad

  • Großer Klobichsee, Münchehofe
  • Großer Trepliner See, Petershagen

· Großer Stienitzsee, Hennickendorf

· Hohenjesarscher See, Alt Zeschdorf

· Klostersee, Altfriedland

· Schermützelsee, Buckow, Strandbad

· Schwarzer See, Falkenhagen

· Straussee, Strausberg, Jenseits des Sees

· Straussee, Strausberg, Liegewiesen Nord-Badstraße

· Straussee, Strausberg, Strandbad

· Vorder- oder Haussee, Obersdorf

· Waldbad, Wriezen

· Weinbergsee, Diedersdorf

 

 
   
 

An diesen ausgewiesenen Badestellen sind Informationstafeln aufgestellt. Diese Tafeln enthalten aktuelle Ergebnisse der Beprobungen, Informationen zum betreffenden See und Baderegeln.

 

Alle ausgewiesenen Badestellen im Landkreis sind in die Kategorie „Ausgezeichnete Badewasserqualität“ eingestuft worden. Ein entsprechendes Symbol ist auch auf jeder Tafel zu finden. Mit Ausnahme des „Großen Trepliner Sees“ in 15326 Petershagen. Da dieser See im vergangenen Jahr neu in die Ausweisung aufgenommen wurde, wird diese Einstufung erst nach 4-jähriger Beprobung, sprich 2021 erfolgen.

 

Bei allen anderen Badestellen, die nicht im Amtsblatt ausgewiesen sind, jedoch seit Jahren kontrolliert und beprobt werden, erfolgt die Überwachung im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes nach dem Brandenburgischen Gesundheitsdienstgesetz.

 

Auch hier mussten bei einigen der 29 zu überwachenden Badestellen erste Beanstandungen (eingeschränkte Sichttiefe) festgestellt werden.

 

· Alte Oder, Lebus

· Alte Oder, Sophienthal

· Bruchsee, Bleyen

· Gamensee, Kruge/Gersdorf

· Raaksee, Neuentempel

 

Es werden regelmäßig Nachkontrollen durchgeführt um die Qualität zu überwachen. Bei Bedarf werden vor Ort Hinweise angebracht, die empfehlen, auf das Baden zu verzichten. 

 

Weitere Informationen, wie die Liste der Badestellen, die Badestellenkarte oder die Ergebnisse der Beprobungen der ausgewiesenen Badegewässer werden im Internet veröffentlicht unter:

 

https://mdjev.brandenburg.de/verbraucherschutz/wasserhygiene/badegewaesser.html

https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/karte

https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/liste

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de