Badestellen in Märkisch-Oderland startklar für die Badesaison

Veröffentlicht am 16.05.2019 in Umwelt

Zum Start der offiziellen Badesaison am 15. Mai zeigen die regelmäßig durchgeführten Beprobungen, dass die Wasserqualität der ausgewiesenen Badestellen tadellos ist und dem Badespaß nichts im Weg steht.

 

Lediglich am Hohenjesarschen See in Alt Zeschdorf wurde eine Sichttiefe von nur einem Meter festgestellt.

Die Badestellen, die definitionsgemäß der EG-Richtlinie und der Brandenburgischen Badegewässerverordnung entsprechen, werden durch das Gesundheitsamt überwacht.

 

Im Landkreis Märkisch-Oderland sind für die Saison 2019 folgende Badestellen ausgewiesen:

Im Landkreis Märkisch-Oderland sind für die Saison 2019 folgende Badestellen ausgewiesen:

· Baggersee, Gusow

· Bötzsee, Eggersdorf, Strandbad

· Bötzsee, Eggersdorf, FKK-Hochspannung – Postbruch

· Dieksee, Falkenhagen

· Freibad, Zechin

· Gabelsee, Falkenhagen

· Großer Däbersee, Waldsieversdorf, Volksbad

  • Großer Klobichsee, Münchehofe
  • Großer Trepliner See, Petershagen

· Großer Stienitzsee, Hennickendorf

· Hohenjesarscher See, Alt Zeschdorf

· Klostersee, Altfriedland

· Schermützelsee, Buckow, Strandbad

· Schwarzer See, Falkenhagen

· Straussee, Strausberg, Jenseits des Sees

· Straussee, Strausberg, Liegewiesen Nord-Badstraße

· Straussee, Strausberg, Strandbad

· Vorder- oder Haussee, Obersdorf

· Waldbad, Wriezen

· Weinbergsee, Diedersdorf

 

 
   
 

An diesen ausgewiesenen Badestellen sind Informationstafeln aufgestellt. Diese Tafeln enthalten aktuelle Ergebnisse der Beprobungen, Informationen zum betreffenden See und Baderegeln.

 

Alle ausgewiesenen Badestellen im Landkreis sind in die Kategorie „Ausgezeichnete Badewasserqualität“ eingestuft worden. Ein entsprechendes Symbol ist auch auf jeder Tafel zu finden. Mit Ausnahme des „Großen Trepliner Sees“ in 15326 Petershagen. Da dieser See im vergangenen Jahr neu in die Ausweisung aufgenommen wurde, wird diese Einstufung erst nach 4-jähriger Beprobung, sprich 2021 erfolgen.

 

Bei allen anderen Badestellen, die nicht im Amtsblatt ausgewiesen sind, jedoch seit Jahren kontrolliert und beprobt werden, erfolgt die Überwachung im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes nach dem Brandenburgischen Gesundheitsdienstgesetz.

 

Auch hier mussten bei einigen der 29 zu überwachenden Badestellen erste Beanstandungen (eingeschränkte Sichttiefe) festgestellt werden.

 

· Alte Oder, Lebus

· Alte Oder, Sophienthal

· Bruchsee, Bleyen

· Gamensee, Kruge/Gersdorf

· Raaksee, Neuentempel

 

Es werden regelmäßig Nachkontrollen durchgeführt um die Qualität zu überwachen. Bei Bedarf werden vor Ort Hinweise angebracht, die empfehlen, auf das Baden zu verzichten. 

 

Weitere Informationen, wie die Liste der Badestellen, die Badestellenkarte oder die Ergebnisse der Beprobungen der ausgewiesenen Badegewässer werden im Internet veröffentlicht unter:

 

https://mdjev.brandenburg.de/verbraucherschutz/wasserhygiene/badegewaesser.html

https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/karte

https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/liste

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von info.websozis.de