Anfrage an den Bürgermeister der Gemeinde Neuenhagen im Rahmen der Gemeindevertretersitzung am 29.8.19

Veröffentlicht am 08.09.2019 in Verkehr

Sehr geehrter Herr Scharnke, im Neuenhagener Echo vom August 2019 beklagen Sie mit Recht, die lange Dauer von Entscheidungen und Umsetzungen. Wir nehmen dies zum Anlass, nach offenen Punkten aus unserer Anfrage vom 13.9.18 nachzufragen, wie heute der Umsetzungsstand ist. Hintergrund ist das Verkehrsgutachten für die verkehrliche Standortbewertung und Verkehrsfolgenabschätzung für die Umsetzung des Rahmenplans Gruscheweg der SUV Dresden von 2016 und dem dazu gefassten Beschluss der Gemeindevertretung am 7.7.2016.

  • Bus 944 (Hoppegarten-Altlandsberg) über Gruscheweg und Gewerbegebiet führen.
  • Markierung von Fußgängerwegen an Kreisverkehren.
  • Querungshilfe an der Speyer Straße über die Hauptstraße.
  • Abgrenzung des Hauptnetzes vom Nebennetz mittels Gehwegüberfahrten.
  • Neuer Geh- und Radwegabschnitt an der parallel zur Carl-Schmäcke-Straße verlaufenden Straße Am Krankenhaus.
  • Rüdesheimer und Annenstraße als Fahrradstraßen.
  • Ergänzung von zusätzlichen Anforderungstastern für den Radverkehr an Fußgängerlichtsignalanlagen.
  • Weiterführung der Geh- und Radfahrerachse Speyer Straße bis zum S-Bahnhof Hoppegarten.
  • Verbesserung der Abstellmöglichkeiten für Räder durch Schaffung von Abstellanlagen mit Anlehnbügeln. (Bei Einkaufseinrichtungen, Kitas, Schulen, am S-Bahnhof).
  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen im Gebiet Jahnstraße / Fichtestraße ohne Einbahnstraßen dort.

Auf diese Anfrage der SPD-Fraktion gab der Bürgermeister folgende Antworten:

  • Die Umlegung des Busses 944 über den Gruscheweg und das Gewerbegebiet ist im Nahverkehrsplan des Kreises nicht festgeschrieben.
    nun, das wussten wir natürlich. Die Frage ging danach zu erfahren, wie der Stand der Verhandlungen mit dem Landkreis und der Stadt Altlandsberg ist, damit die Busverlegung nach dem Ausbau des Gruschewegs gemacht werden kann und für dieses Wohngebiet und das Gewerbegebiet eine Anbindung an den ÖPNV erfolgt und Autoverkehr minimiert wird.
  • Die Markierung von Fußgängerwegen an Kreisverkehren würde vom Kreis abgelehnt.
  • Die Querungshilfe an der Speyer Straße über die Hauptstraße sei beim Land beantragt.
  • Zu den weiteren sieben Punkten hat die Verwaltung nichts getan. Da fragt man sich, wozu Verkehrsgutachten, Beschlüsse der Gemeindevertretung und Anfragen der Abgeordneten gut sind, wenn sich der Bürgermeister und die Verwaltung weigern, diese umzusetzen.
 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

10.09.2019 08:59 Persönliche Erklärung von Manuela Schwesig
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, ich muss Euch leider mitteilen, dass ich an Brustkrebs erkrankt bin. Die Diagnose hat mich und meine Familie schwer getroffen. Die gute Nachricht aber ist: dieser Krebs ist heilbar. Dafür ist eine Behandlung notwendig, die in den kommenden Monaten Zeit und Kraft kosten wird. Nach intensiven Gesprächen mit meinen behandelnden Ärzten

08.09.2019 11:12 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 5./6. September 2019
Bitte beachten Sie den heute auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschluss: Zeit zu handeln – Mut zu mehr Fortschritt in Europa Quelle: spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de