Abschied

Veröffentlicht am 18.12.2019 in Kommunalpolitik

Foto: Jutta Skotnicki

Mit großem fraktionsübergreifenden Bedauern wurde in der letzten GVT-Sitzung 2019 der Rückzug unserer Fraktionsvorsitzenden Marianne Hitzges von ihrem politischen Amt aufgenommen.

Seit 2001 ist Marianne Hitzges politisch im Ort aktiv. In diese Zeit fallen u. a. die maßgeblich auf die SPD zurück gehenden Initiativen und Beschlüsse:  Kommunaler Spielplatzbau in Neuenhagen, Friedhofssatzung mit Bau eines Zaunes um den Waldfriedhof, Verkehrsregelungen zum Wohle von Kindern, Gebührenfreiheit für Kinder in kommunalen Sporthallen, Kitagebührenermäßigung, Initiative zum Bau eines Hallenbades in Neuenhagen oder Nachbarort, Maßnahme gegen den Enkeltrick, Schulbau in Neuenhagen, Ausbau der Eisenbahnstraße und Ernst-Thälmann-Straße mit Bau des Einkaufszentrums in der Eisenbahnstraße, Aktionen für mehr Demokratie…

https://www.moz.de/landkreise/maerkisch-oderland/strausberg/artikel8/dg/0/1/1772515/

Aus diesem Anlass möchten wir nachfolgend den Text von Nico Schulz zum Abschied Marianne Hitzges veröffentlichen:

Liebe Marianne,

ich hoffe, Du verzeihst mir die Kürze meiner Worte zu Deinem Abschied aus der GVT und somit auch unserer Fraktion, aber ich bin Ingenieur und die mögen keine Bandwurmsätze und versuchen schnell zum Punkt zu kommen.

Aus den 2 Jahren, die wir uns kennen und die ich Dein Neuenhagener Umfeld kennen lernte, habe ich folgende Eigenschaften zusammengetragen, die im Zusammenhang mit Deinem Namen immer genannt wurden und die mir beim Sammeln der richtigen Worte zu diesem Anlass in den Sinn kamen:

Politisch erfahren, meinungsstark, kritisch, engagiert, weiblich, westdeutsch (gibt es diesen Begriff noch?), offen und freundlich, zuverlässig und sorgsam.

Diese/Deine Kompetenzen werden dieser GVT und unserer Fraktion fehlen.

Vielen Dank für Dein jahrelanges Engagement für die Gemeinde und deren Bürgerinnen und Bürgern, unserer Fraktion und den SPD-Ortsverein.

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Mitglied werden

 

Websozis-News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de