Jusos: Auf dem Weg zum 365-Euro-Ticket für die Öffentlichen

Veröffentlicht am 31.07.2019 in Wahlen

Mobilität ist der Schlüssel für Teilhabe in allen Lebensbereichen - sei es der Weg zur Schule, Uni, Arbeit, dem Arzt oder Sportverein. So die Brandenburger Jusos. In einem Flächenland wie in unserem Bundesland sind öffentliche Verkehrsmittel für junge Menschen besonders wichtig. Im wahrsten Sinne des Wortes heißt es: Nur nicht den Anschluss verlieren.

Die Jusos haben für die Landtagswahlen eine Bestandsaufnahme und die Fortschreibung für die Öffis auf eine Postkarte eingedampft. Es soll keiner in guter Brandenburger Manier sagen: Zu teuer! Sozialdemokraten haben schon ganz andere Sachen durchgesetzt: Den Acht-Stunden-Tag, Fünf-Tage-Woche, den Mindestlohn, kostenlose Bildung und und und...

Damit alle so schnell und entspannt wie möglich an ihr Ziel kommen,

  • stocken wir das Angebot im Schienennahverkehr ab 2022 um ca. fünf Mio. gefahrene Zugkilometer auf und verdichten Zugtakte auf stark frequentierten Bahnstrecken

  • binden wir Mittelzentren schneller an Berlin an

  • bauen wir bestehende S-Bahnstrecken aus wie nach Falkensee, Velten, Stahnsdorf und Rangsdorf

  • statten wir alle Nahverkehrszüge mit WLAN aus

  • Setzen wir uns für ein 365-Euro-Jahresticket ein * (kostet in Berlin heute 761 Euro)

Mein Zug IST NOCH Nicht Abgefahren
#MEINBrandenburg hängt niemanden ab.
#MEINBrandenburg verbindet Orte und Menschen.
Am 1. September SPD wählen!

 

Wir möchten, dass alle Brandenburger*innen vom ÖPNV profitieren. Darum forcieren wir den

  • Ausbau und die Elektrifizierung der Ostbahn, der Stettiner und Görlitzer Bahn

  • unterstützen wir Städte und Landkreise beim Ausbau des PlusBus-Liniennetzes und bei der Anschaffung neuer und barrierefreier Straßenbahnen und O-Busse

  • investieren wir in barrierefreie Bahnsteige und eine bessere Abstimmung zwischen Bus und Bahn

Wer mit Zug, Bahn oder Fahrrad unterwegs ist, spart nicht nur Geld, sondern schützt auch das Klima. Darum fördern wir innovative Fahrzeugkonzepte, insbesondere

  • batterieelektrische und Wasserstoffantriebe

  • investieren wir 100 Mio. € pro Jahr in Straßen und Radwege

  • schaffen wir gemeinsame mit den Kommunen des Berliner Umlands Radschnellwege nach Berlin

  • unterstützen wir die Städte und Gemeinden beim Bau sicherer Radabstellanlagen und Fahrradplätze

*PS: Für Azubis, FSJler*innen und duale Studis gibt‘s das schon ab 1.August 2019!

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Mitglied werden

 

Websozis-News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de