Klare Ansage: Zum Zustand der Republik

Veröffentlicht am 13.07.2019 in Landespolitik

Ein Gruß aus dem Nachbarbezirk: Der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Landkreis Oder-Spree Frank Steffen hat nicht nur der Bewohnern der Region ein paar Gedanken und Anregungen mit in den Urlaub gegegeben. Lesen Sie selbst!

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Viele sind in diesen Tagen verreist. Da geht es auf sonnige Inseln, in den kühleren Norden oder ganz weit weg nach Übersee. Vielleicht nutzen sie neben der wohlverdienten Entspannung auch die Gelegenheit, einen Blick auf die Lebensverhältnisse in ihren Urlaubsorten zu werfen. Dann fällt ihnen sicherlich auf, dass wir hier in Deutschland und ganz besonders in Brandenburg gar nicht so schlecht leben.

Der Bericht der Bundesregierung zu Herstellung gleichwertiger Lebensbedingungen in Deutschland offenbart regionale Unterschiede. Um das festzustellen, braucht man eigentlich keinen Bericht, aber er schärft  das Bewusstsein für die Zukunftsaufgaben. Unterschiedliche Einkommensverhältnisse und schlechtere Ausstattung mit öffentlichen Dienstleistungen werden von vielen als ungerecht empfunden.

So sehen wir Sozialdemokraten das auch. Deshalb sind das die zentralen Themen für die bevorstehenden Landtagswahlen am 1. September. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten aus den Wahlkreisen von Oder Spree und Märkisch Oderland kennen sich mit diesen Fragen aus.

  • Minister Jörg Vogelsänger, (MOL I / Oder-Spree IV, WK 31) ist Experte für die Themen Landwirtschaft und Umwelt,

  • Christiane Barcikowski engagiert sich für den Industriestandort Eisenhüttenstadt,

  • Ludwig Scheetz  weiss, was die junge Generation von der Politik erwartet.

  • Mit Marco Genschmar haben wir einen Polizisten, der noch richtig auf Streife geht und für den innere Sicherheit kein abstraktes Thema ist.

Gleiches gilt natürlich auch für die Kandidaten aus Märkisch Oderland (Einfügung der Redaktion)

Diese sieben Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten können sie in Ihren Wahlkreisen in unseren Landkreisen am 1. September wählen.

Und jede Stimme ist auch eine Stimme für Dietmar Woidke unseren Ministerpräsidenten. EIN Brandenburg - dafür treten wir ein. Ein Land in dem man nicht gegenseitig mit Fingern auf sich zeigt.

Ein Land in dem wir gemeinsam für die Zukunft anpacken. Dafür braucht es eine starke SPD. in dem wir gemeinsam für die Zukunft anpacken. Dafür braucht es eine starke SPD.

Ich wünsche ihnen und ihren Familien eine erholsame Zeit.

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Elske Hildebrandt

 

 

Jörg Vogelsänger

 

 
 

Mitglied werden

 

Websozis-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de