Grundschulen in Neuenhagen

Veröffentlicht am 13.06.2019 in Bildung

In der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung wurde ein neuer zusätzlicher Fachausschuss „Grundschulen“ eingerichtet. Wie notwendig das ist, zeigt die andauernde Debatte um die ausreichende Anzahl von Grundschulplätzen in Neuenhagen. Im Mittelpunkt steht dabei immer wieder die zu kleine Fallada-Grundschule im Nordviertel. Hierzu hatte es in der letzten Sitzung vor der Wahl eine Anfrage der SPD-Fraktion gegeben, die wir zusammen mit der Antwort des Bürgermeisters dokumentieren.

„Schriftliche Anfrage von Frau Hitzges (SPD-Fraktion) zur Fallada-Grundschule mit Antwort des Bürgermeisters

1. Kann ein Erweiterungsbau auf dem Gelände der heutigen Fallada Schule errichtet werden?

Eine weitere Bebauung ist nicht möglich, da das Grundstück keine weitere Bebauung zulässt und das bestehende Gebäude in dreiseitiger Randbebauung in großer Flächenausdehnung nur geringe Abstandsflächen zu den Nachbarn besitzt.

Weiterhin ist die Schulhoffläche schon jetzt sehr beengt. Weitere Spielflächen für Schule und Hort sind nicht ausweisbar. Es sind bereits jetzt keine Stellplätze auf dem Grundstück vorhanden, bei einer hypothetischen Erweiterung würden diese in einer Baugenehmigung beauflagt werden und das Grundstück ist nur über das Nachbargrundstück (Seniorenwohnanlage) befahrbar.

2. Könnte der vorhandene Baukörper verwendet werden?

Das Bestandsgebäude ist ein 1994 umgebauter alter Garagenkomplex des Zentralvorstandes der GST, eine Aufstockung aus statischen Gründen nicht möglich, oder nur mit enormem zusätzlichem Aufwand verbunden. Geänderte Abstandsflächen sind dann aber zu beachten, welche dann nur im Einvernehmen mit den Nachbarn unterschritten werden können.

Die bisher geduldete Nutzung von Flurbereichen zur Essensversorgung ist aus baurechtlichen Gründen (Brandschutz) bereits jetzt schon sehr fragil. Sollte ein neuer Bauantrages gestellt werden, dann wäre diese Nutzung sofort obsolet. Dies wurde bereits durch die untere Bauaufsichtsbehörde bei einer Begehung in Aussicht gestellt. Daher müsste die Essensversorgung durch einen weiteren Anbau sichergestellt werden. Es gäbe aber dafür keinen Platz auf dem Gelände.

3. Falls ein Neubau notwendig wäre, welche Kosten würden schätzungsweise entstehen?

Eine seriöse Kostenschätzung ohne die jeweiligen Rahmenbedingungen (Beschaffenheit Grundstück, Anforderungen Baukörper, Ausstattung usw.) zu kennen, ist nicht möglich.“

Nun müsste auch dem letzten klar sein, dass Neuenhagen im Nordviertel eine neue Grundschule benötigt. Hierfür bietet sich das sogenannte Reichelt-Dreieck an, das seit Jahrzehnten brachliegt. Zu gute kommt Neuenhagen dabei, dass der Landkreis MOL das Grundstück der Fallada-Schule kaufen möchte, da er es für die dringend notwendige Erweiterung des Einstein-Gymnasiums benötigt.

Jürgen Hitzges

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

Ein Service von info.websozis.de