Juso Kampermann soll über Listenplatz in den Landtag

Veröffentlicht am 08.11.2018 in MdB und MdL

Jörg Vogelsänger, Maria Kampermann, Kandidaten für die Landtagswahlen 2019

Die 23jährige Jungsozialistin Maria Kampermann aus dem Landkreis Oder Spree soll einen Listenplatz bei den Brandenburger Landtagswahlen im kommenden Jahr erhalten. Das beschloss die Wahlkampfkonferenz des Landtagswahlkreises 31 am Mittwoch im Rauhfutterspeicher. Als Direktkandidat für den Wahlkreis 31 bestätigte das Gremium den Landtagsabgeordneten und Minister Jörg Vogelsänger. (Bericht und Foto Hajo Guhl)

„Wenn wir die SPD erneuern wollen, dann müssen wir die Jugend auch schnell in die Verantwortung nehmen“, erklärte der wiedergewählte Direktkandidat Jörg Vogelsänger. (fast einstimmig wieder gewählt). Der Wahlkreis 31, genauer Märkisch-Oderland I/Oder-Spree IV und umfasst die Gemeinden Hoppegarten und Neuenhagen bei Berlin aus dem Landkreis Märkisch-Oderland sowie die Stadt Erkner und die Gemeinden Schöneiche bei Berlin und Woltersdorf aus dem Landkreis Oder-Spree. Mit rund 60.000 Einwohner ist er einer der größten Wahlkreise in Brandenburg. Er war bisher von Linken und Sozialdemokraten hart umkämpft.

„Wir wissen, dass uns beim Wahlkampf der Wind im kommenden Jahr hart ins Gesicht blasen wird“, meinte Vogelsänger. Die Stimmung für die Sozialdemokraten sei nicht gut. Schuld daran sei aber nicht nur die Bundespolitik. „Wir sollten nicht vergessen: Parteien werden auch wieder gewählt, wenn sie Geschlossenheit zeigen“, appellierte Vogelsänger an die 33 Delegierten aus den Ortsvereinen und forderte sie zum Mitmachen beim Kommunalwahlkampf und den gleichzeitig im Frühjahr 2019 stattfindenden Europawahlen auf. „Wir wollen wieder stärkste Partei in der Region werden“.

Es sei noch nicht lange her, dass wir Lösungen für das Problem Arbeitslosigkeit finden mussten. Vogelsänger: „Heute sind Fachkräfte knapp und wir müssen uns darum kümmern, dass junge Menschen eine Ausbildung auch abschließen.“ Man müsse sich aber auch darauf einstellen, dass die Wirtschaft nicht mehr so brumme. Es werde auch wieder Sparhaushalte geben, das müsse man dem Wähler auch sagen.

„Für unsere Region am Rande von Berlin kann ich nur sagen. Wir müssen Wohnraum schaffen. Und zwar einen, der auch bezahlbar ist. Und das heißt Bau von mietpreisgebundenen Wohnungen vor allem für junge Familien“, so Jörg Vogelsänger. In der Diskussion nach der Vorstellung ging es vor allem um Sicherheit für den Bürger aber auch klare Kante gegen die AfD. Man dürfe sich keine Positionen abnehmen lassen.

Die Wahlkampfkonferenz bestimmte neben Jörg Vogelsänger auch noch die 23jährige Maria Kampermann aus Schöneiche als Kandidatin für die Landesliste bei den Landtagswahlen. Die Liste wird im Frühjahr von der Landes-SPD festgelegt, ebenso die Platzierung. Dies wurde ebenfalls fast einstimmig vorgeschlagen.

Maria Kampermann ist seit 2015 Mitglied der SPD und gegenwärtig auch Juso-Vorsitzende im Landkreis Oder-Spree. Sie will Lehrerin werden und studiert an der Uni Potsdam Germanistik und Politik. „Ich komme bei den aktuellen Ereignissen in der SPD schon oft ins Grübeln“, berichtete sie. Was aber zählt, und deshalb bin richtig aufgehoben in der Partei, ist unsere Vielfalt. Wir sind sicher nicht immer einer Meinung. Aber unsere Vielfalt ist die Stärke unserer Partei. Jörg und ich sind auf der einen Seite Gegensätze aber in den Grundwerten sind wir wieder vereint. Das finde ich toll... Ihr Thema: Bildung ist natürlich Schwerpunkt.

 

Homepage SPD Neuenhagen

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de