21.09.2018 in Familie von SPD Neuenhagen

Landkreis Märkisch-Oderland startet erfolgreich Beratungsangebot Babybegrüßungsdienst

 
Claudia Riffer vom Babybegrüßungsdienst des Landkreises Märkisch-Oderland

Am 1. August startete der Landkreis Märkisch-Oderland mit dem Babybegrüßungsdienst ein neues Beratungsangebot für Eltern.

Seit Anfang September bietet Claudia Riffer vom Gesundheitsamt des Landkreises Besuche bei Familien und Alleinerziehenden mit neugeborenen Kindern an. Der erste Besuch erfolgt ungefähr im 3. Lebensmonat des Kindes. Der Babybegrüßungsdienst dient als Ansprechpartner und wird vor allem im ersten Lebensjahr zur Verfügung stehen.

Ziel des neuen Angebotes ist die nachhaltige Unterstützung von Eltern. Sie erhalten Informationen zum Alltag mit ihrem Baby, zur Entwicklung des Kindes und zu regionalen Angeboten für Familien. Eltern-Kind-Gruppen, Gesundheitskurse und der Kontakt zu anderen Müttern werden unter anderem vermittelt. Die Familien werden zu Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Betreuungsmöglichkeiten und bei Bedarf zu wirtschaftlichen Hilfen informiert. Beim Hausbesuch erhält jede Familie eine Tasche mit einem kleinen Geschenk für das Baby und eine Mappe mit vielen nützlichen Informationen rund um das Elternsein.

Ein zweiter Hausbesuch wird angeboten, wenn das Kind zwischen 9 und 10 Monaten alt ist. Zu diesem Zeitpunkt steht oft der Übergang in eine Kindereinrichtung an, Eltern gehen wieder arbeiten und die Kinder haben riesige Entwicklungsschritte gemacht. Andere Fragen stehen im Vordergrund und der Babybegrüßungsdienst kann erneut unterstützen. Ziel ist es, dass Eltern alle notwendigen Informationen und Hilfestellungen erhalten, so dass das Kind gesund und sicher aufwachsen kann.

Derzeit ist das Angebot auf die Sozialregion Ost, also den Altkreis Seelow beschränkt. Zunächst werden im Gesundheitsamt Erfahrungen mit dem neuen Angebot gesammelt bevor es gegebenenfalls auf weitere Sozialregionen erweitert wird.

 

Interessierte Eltern oder auch mögliche Netzwerkpartner können sich unter 03346 850-6705 oder gesundheitsamt@landkreismol.de gern an die Sozialarbeiterin des Babybegrüßungsdienstes, Claudia Riffer wenden.

15.09.2018 in Verkehr von SPD Neuenhagen

Mehr Verkehr in der Fichtestraße und in Bollensdorf

 

Mehrheitlich wurde der Antrag der SPD (unterstützt von Die LINKE und Bündnis 90/ Die Grünen) abgelehnt, auf die Machbarkeitsstudie einer sogenannten Umgehungsstraße zu verzichten. In bereits zwei Verkehrsgutachten wurde diese Planung als nicht nützlich und sogar schädlich bezeichet und von einer Realisierung abgeraten. Den Bürgermeister und seine Fraktion Die Parteilosen interessierte dies nicht.

15.09.2018 in Bildung von SPD Neuenhagen

ISS! WAS?

 

Das Buch ISS! WAS? dreht sich rund um das Thema Ernährung. Es ist für Kitas und Grundschulen geeignet und bietet den Erzieherinnen/Erziehern sowie Lehrerinnen/Lehrern viele Anregungen. Mit tollen Zeichnungen, Aufgaben und Experimenten wird der Inhalt interessant aufbereitet. Einige Exemplare sind zu haben beim Landtagsabgeordneten Jörg Vogelsänger. In seinem Bürgerbüro.

08.09.2018 in Kommunalpolitik von SPD Neuenhagen

Ausstellungen gegen Rechts in Neuenhagen

 

Beim Fest für Demokratie am 1. September sollten die Austellungen "Die Wölfe sind zurück" und "Kein schöner Land" gezeigt werden. Durch den erzwungenen Ortswechsel reichte der Platz dafür leider nicht aus. Nun beantragen die Fraktionen der SPD, CDU, Linke und Bündnis 90 Die Grünen die Ausstellungen im Bürgerhaus zu zeigen.

01.09.2018 in Ortsverein von SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

Liebe Bürgerinnen und Bürger

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

  • Ihnen liegt die Entwicklung in Ihre Straße, Quartier und/oder in Fredersdorf-Vogelsdorf insgesamt am Herzen?
  • Sie wollen einen Beitrag für eine solidarische Politik in unserer Gemeinde leisten?
  • Ihnen ist wichtig, dass Fredersdorf-Vogelsdorf sowohl aus Sicht Alteingesessener als auch von Neubürgern attraktiv und lebenswert gestaltet wird?

 

Wenn Sie auf eine oder sogar mehrere dieser Fragen mit „Ja“ antworten, laden wir Sie herzlich ein, sich in der SPD für unsere Gemeinde einzubringen!

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beantworten gern Ihre Fragen, wie Sie sich in der SPD engagieren können und freuen uns über Ihr Engagement!

 

Ihre SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung und Mitglieder des SPD-Ortsvereins

29.08.2018 in Veranstaltungen von SPD Neuenhagen

Bündnis für Vielfalt plant Fest der Demokratie

 

Ausgerechnet am Tag des Weltfriedens gibt es in Neuenhagen einen symbolträchtigen Zusammenschluss der in der Gemeindevertretung vertretenen Fraktionen der Parteien CDU, SPD, Linke und Grüne. Zum 1.9. hat die AfD, die in Neuenhagen zwar durch keinen Ortsverein, aber in Märkisch-Oderland im Kreistag als Fraktion vertreten ist, eine Veranstaltung unter dem Motto "Der soziale Frieden in Deutschland in Gefahr" angemeldet. Pikant dabei ist, dass die im Frühjahr 2018 beantragte Veranstaltung eigentlich als "Kreisveranstaltung" angekündigt wurde, auf dem Podium stehen nun aber stark polarisierende Vertreter der Partei aus dem ganzen Land wie André Poggenburg, Andreas Kalbitz, der umstrittene Publizist der neurechten Szene Jürgen Elsässer und der Bundesvorsitzende der Partei Alexander Gauland. Sowohl André Poggenburg, als auch Andreas Kalbitz, Landesvorsitzender der AfD, standen in Verbindung mit der inzwischen verbotenen rechtsextremen "Heimattreuen Deutschen Jugend" (HDJ, in Anlehnung an die Hitler Jugend). Sven Kindervater (DIE LINKE) meint dazu "Wer sich so jemanden anhören möchte, macht das bewußt und weiß was er tut!". Die Neuenhagener Gemeindevertreter fürchten nun aufgrund des prominent besetzten Podiums nicht um den sozialen Frieden Deutschland, sondern um den Frieden in Neuenhagen und haben sich daher zu einem ungewöhnlichen Bündnis entschlossen. Georg Stockburger (Bündnis90/Grüne) stellt klar "Unser Steuergeld - unser Haus! Wer eine kleine Kreisveranstaltung anmeldet, kann daraus kein Bundes-Event machen."

 

Die Gemeindevertreter der vier Fraktionen veranstalten daher am 1.9. von 10 bis 18:00 ein Fest für Demokratie rund um das Bürgerhaus Neuenhagen und rufen gemeinsam mit dem Strausberger Bündnis für Menschlichkeit alle interessierten Bürger dazu auf, mit ihnen einen Tag der Vielfalt und Demokratie zu feiern. "Im Gegensatz zur AfD-Veranstaltung soll das Fest für Meinungsfreiheit stehen. Wir wollen keine Meinung unterdrücken, sondern rufen zum Diskurs und natürlich auch zum gemeinsam Spaß haben auf." sagt Corinna Fritzsche-Schnick (CDU) und bekommt dabei Unterstützung von Marianne Hitzges (SPD) "Wir wollen durch das Fest die Demokratie und den Zusammenhalt stärken und spalterischer Hetze in Neuenhagen keinen Nährboden geben.".

27.08.2018 in Familie von SPD Neuenhagen

Tag der Familie in Neuenhagen

 

Am Tag der Familie letzten Samstag in Neuenhagen hat die SPD, wie immer mit einem eigenen Stand, teilgenommen. Es gab das Glücksrad, an dem Kinder kleine Preise gewinnen konnten. Für die Eltern gab es Informationen zum Beginn der kostenfreien KITA, die zum August diesen Jahres mit dem kostenfreien letzten KITA-Jahr gestartet wurde. Außerdem informierten wir über die Kundgebung gegen die AFD am 1. September vor dem Bürgerhaus.

25.08.2018 in Bildung von SPD Neuenhagen

Ausbau Einstein-Gymnasium in Neuenhagen

 

Am Samstag, den 25.8.2018 konnte nach zweijähriger Bauzeit der nächste Ausbau des Einstein-Gymnasiums EGN gefeiert werden. Stolze 7,5 Millionen Euro hat der Träger, der Landkreis Märkisch-Oderland hier investiert. Herausgekommen ist eine tolle Einrichtung. Vorbei ist es mit Containern auf dem Schulhof und fehlenden Fachräumen. Dazu gibt es eine große Mensa, Barrierefreiheit durch Aufzüge und sogar eine Sternwarte. Die Ausstattung dieser wurde auch durch 80.000 Euro Spenden ermöglicht. Alle Teilnehmer, Schulleitung, Schüler, Eltern und Politiker aus Kreis und Gemeinde waren glücklich.

Bürgermeisterwahlen

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

Kontakt

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

Websozis-News

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

Ein Service von info.websozis.de