17.07.2017 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

SPD Petershagen/Eggersdorf nominiert Bürgermeisterkandidaten

 

Die Mitgliederversammlung der SPD Petershagen/Eggersdorf hat in geheimer Wahl am 3.7.2017 ihren Bürgermeisterkandidaten für die BM-Wahl im Februar 2018 bestimmt.

 

Ronny Kelm, Dipl-Ing. für Nachrichtentechnik wird zur Wahl am 25.2.2018 für die SPD antreten. Ronny Kelm ist gebürtiger Petershagen/Eggersdorfer. Seit vielen Jahren arbeitet er ehrenamtlich in Kommunalvertretungen. Als Gemeindevertreter hat er mehrjährige Erfahrung. Seit mehr als 10 Jahren vertritt er auch unsere Gemeinde im Kreistag Märkisch-Oderland.

Wollen Sie, Vereine, Verbände, Interessengruppen oder Sie als Einwohner unserer Gemeinde Ronny Kelm näher kennenlernen, seine Ziele für Petershagen/Eggersdorf im direkten Gespräch erfahren, dann nehmen Sie Kontakt mit ihm auf. Sie erreichen unseren Kandidaten über E-Mail post@ronny-kelm.de oder über www.ronny-kelm.de.

Wir wünschen Ihnen wunderschöne Sommerferien.

Für SPD Petershagen/Eggersdorf

Ihre Rita Schmidt

 

09.07.2017 in Veranstaltungen von SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

Stephen Ruebsam auf dem Brückenfest

 

Am zweiten Wochenende im Juli feierte Fredersdorf-Vogelsdorf das 3. Brückenfest auf dem südlichen Bahnhofsvorplatz. Nach der gelungenen Auflage im Jahr 2016 lag die Messlatte hoch. Gemeinsam mit Stephen Ruebsam, SPD-Bundestagskandidat für die Region, überzeugte sich der SPD-Vorsitzende Sebastian Eckert von der erneut hervorragenden Qualität. 2014 anlässlich des 10-jährigen Bestehens der S-Bahn-Brücke entstanden, wird das Brückenfest so zur echten Tradition.

Stephen Ruebsam präsentierte sich gemeinsam mit der SPD Fredersdorf-Vogelsdorf an einem eigenen Stand. Direkter Kontakt, nah bei den Menschen, gegenüber stand das Großraumzelt des Bürgermeisters. Viele gute Gespräche, leckeres Eis und ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot sorgten für Abwechslung – die Zeit verflog förmlich. Ein besonderes Lob für den leckeren Apfelmus-Kuchen des Fördervereins der Kita Wasserflöhe. Das Geld aus dem Kuchenverkauf stecken die engagierten Mütter und Väter in eine Anlage zum Rollerfahren für die Kitakinder. Prima Sache!

Danke an die Organisatoren der Gemeindeverwaltung, die in einem wahren Kraftakt ein tolles Fest auf die Beine gestellt haben. Ein Sonderlob für die Schüler der Oberschule, die freiwillig für Sicherheit und Ordnung rund um das Fest sorgten. Natürlich auch Daumen hoch für alle weiteren Helferinnen und Helfer. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die Gemeinde an diesem Wochenende stolz ihre Vielfalt zeigen konnte.

 

04.07.2017 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

Kitaplätze im Doppeldorf

 

In den Gremien des Doppeldorfes ist in den letzten Monaten immer klarer geworden, dass die Versorgung mit Kitaplätzen nicht ausreicht. Wie viele Kitaplätze zu schaffen sind darüber gibt es verschiedene Ansichten. Einzig klar bei allen Beteiligten ist, dass welche geschaffen werden müssen. Die Verwaltung hat dazu mehrere Varianten vorgeschlagen. Eine Variante ist, dass ein durch eine Mülldeponie belastetes Grundstück als Kita vorzusehen ist. Eine erste Stellungnahme durch die Gemeindeverwaltung besagt, dass durch eine Teilsanierung Platz für eine Kita entstehen kann. Für die SPD ist diese Variante aus zwei Aspekten nicht tragbar. Erstens kann eine Teilsanierung keine Lösung für eine Kita sein. Zweitens ist eine Sanierung des Bodens sehr zeitaufwendig, auch schon im Hinblick auf die nötigen Ausschreibungsverfahren. Wir brauchen aber schnell eine Kita. In der Junisitzung der Gemeindevertretung wurde eine Informationsvorlage zu weiteren verfügbaren Grundstücken im Doppeldorf vorgestellt. In dieser Vorlage sind mehrere geeignete Grundstücke vorhanden. Einige Grundstücke sind für eine große Kita vielleicht zu klein. Für eine schnelle Realisierung können auch zwei kleine Kitas entstehen. Dies hätte den Vorteil, dass die Kitas mehr dezentral sind und somit die Wege für die Eltern kürzer sind und der Verkehr vor einer Kita nicht so stark gebündelt wird. Einen schönen Start in den Sommer wünscht die SPD.

 

Ronny Kelm

 

03.07.2017 in Veranstaltungen von SPD Rüdersdorf

Rüdersdorfer Bergfest 2017

 

Ganz schön viel Regen kam die letzten Tage herunter. Zum diesjährigen Rüdersdorfer Bergfest hat uns Staatssekretär Thomas Kralinski besucht - leider konnte er den traditionellen Bergfestbeginn darum nicht erleben. Normalerweise gibt es am Freitag Abend immer den Zapfenstreich der Bergkapelle und den Aufzug der Bergleute mit Geleucht - aber in diesem Jahr hat der Regen alles durcheinandergewirbelt, da es zu feucht war für die Kapelle.

 

 

27.06.2017 in Veranstaltungen von SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

Mit Stephen Ruebsam auf dem Taubenturmfest

 
Stephen Ruebsam im Gespräch mit Hannelore Korth

Gemeinsam mit Stephen Ruebsam, SPD-Bundestagskandidat, besuchte der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Sebastian Eckert am 25. Juni 2017 das 11. Taubenturmfest auf dem Gutshof. Vom knackigen Regenguss kurz vor Beginn ließen wir uns nicht abschrecken.

Der Heimatverein als Veranstalter bot erneut ein buntes Programm für Jung und Alt. Besonders die Oldtimer-Ausstellung stach hervor und begeisterte nicht nur die Autofans unter den Besuchern. Wieder schön anzuschauen war außerdem der traditionelle Taubenflug.

Stephen Ruebsam zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Mitglieder des Heimatvereins und allen Helferinnen und Helfern. Der Gutshof ist ein Ort lebendiger Kultur, ein Beleg dafür sind die vielen Veranstaltungen auf dem Gelände. Gleichzeitig gibt es noch viel zu tun, das Potential ist zweifelsfrei vorhanden.

Im Taubenturm entdeckten wir außerdem einen Rübenheber. Was es damit auf sich hat und wieso Stephen Ruebsam regelmäßig auf dieses Werkzeug stößt, erfahren Sie auf seiner Internetseite (mit weiteren Bildern vom Taubenturmfest): https://www.stephen-ruebsam.de/single-post/2017/06/25/Tauben-fliegen-in-Fredersdorf

 

24.06.2017 in Jugend von SPD Rüdersdorf

Sportfest in Hennickendorf

 

Der Hennickendorfer SV 90 feiert rund um Mittsommer immer sein großes Sportfest am Stienitzsee. Den ganzen Tag spannende Fußballmatches, die die Gastgeber auch mal fordern, wenn die Gäste aus höheren Klassen kommen. Aber damit natürlich doppelt spannend! Spielerfrauen und -mütter bieten Köstlichkeiten, die dem Verein zu Gute kommen – Ehrensache, dass auch SPD-Chef Stephen Ruebsam am Stand war. Er hat über die gute Jugendarbeit des Vereins gesprochen: "Da werde ich nicht müde zu sagen, dass alle Gemeinden gut daran tun, ihren Jugendsport zu unterstützen – eine bessere Investition in die Zukunft, nämlich gesunde Kinder, die wissen was Fairness und Teamwork ist, kann es nicht geben. Ich bin froh, dass es in der Gemeinde Rüdersdorf eine von allen Fraktionen unterstützte, ordentliche Vereinsförderung gibt, die nicht über Immobilien und Plätze diskutiert."

 

17.06.2017 in Wirtschaft von SPD Rüdersdorf

Gewerbemeile Rüdersdorf

 

Seit knapp zwei Jahren sitzt SPD-Ortsvereinsvorsitzender Stephen Ruebsam, der als lokaler Unternehmer Werbung und Grafikdesign in der Region anbietet, gemeinsam mit Kerstin Christ von der Mayer Kanalmanagement GmbH, Kati Kandziora von der IHK Ostbrandenburg und mit Franziska Barth von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde im Orga-Team zusammen, um die Rüdersdorfer Gewerbemeile zu planen. Vor zwei Jahren hatten die Organisatoren die erste Meile aus dem Boden gestampft, da war noch viel Improvisieren und Hoffen dabei – aber das Konzept war extrem erfolgreich: ein Volksfest für die ganze Familie im Gewerbegebiet, ein Mix aus ansässigen Firmen mit Besichtigungen und Präsentationen vieler anderer Firmen und Einrichtungen aus der Region entlang der Straße. 

 

16.06.2017 in Bundespolitik von SPD Rüdersdorf

Bundestagskandidaten in Hennickendorf

 

In Hennickendorf hatte SPD-Bundesttagskandidat und Rüdersdorfer Ortsvereinvorsitzender natürlich ein Heimspiel, die Menschen im Saal aus Rüdersdorf, Herzfelde und Hennickendorf wussten, natürlich, wer er ist. Aber es war trotzdem spannend, was sich die einzelnen Parteien so auf die Fahnen geschrieben haben, um den Seniorinnen und Senioren von heute und morgen ein gutes Leben im Alter zu ermöglichen. 

 

 

15.06.2017 in Wahlen von SPD Petershagen/Eggersdorf

Einladung zur Mitgliederversammlung am 3. Juli 2017

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung zur Aufstellung eines/r BM-Kandidat/in am 3. Juli 2017

Liebe Mitglieder des Ortsvereins Petershagen-Eggersdorf,

zur Aufstellung einer/s Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2018 in der Gemeinde Petershagen-Eggersdorf lade ich Euch herzlich zu einer Mitgliederversammlung der Gemeinde Petershagen-Eggersdorf am

Montag, den 3. Juli 2017 um 19.00 Uhr
in der Giebelseehalle,  Raum 1, 15370 Petershagen, Elbestraße 1
ein.

Vorschlag zur Tagesordnung:

1.               Begrüßung/Tagesordnung

2.               Aufnahme neuer Mitglieder

3.               Wahl/ Bestätigung der Versammlungsgremien

1.           Wahl des/der Versammlungsleiters/in

2.           Wahl des Schriftführers für die "amtliche Niederschrift"

3.           Wahl der zwei Unterzeichner der Eidesstattlichen Erklärung

4.           Wahl des Vertrauensmannes und der/des Stellvertreterin/s

4.               Vorstellung, Bestimmung der/des Wahlbewerberin/s für die Bürgermeisterwahl der Gemeinde Petershagen-Eggersdorf 2018

1.               Vorstellung der Kandidaten

2.               Diskussion

3.               Wahl der/des Wahlbewerberin/s für die Bürgermeisterwahl

5.               Verlesen der Amtlichen Niederschrift

6.               Sonstiges

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Jörg Skibba, Regionalgeschäftsführer

 

JÖRG SKIBBA
REGIONALGESCHÄFTSFÜHRER

SPD BRANDENBURG
Regionalzentrum Ost
Eisenbahnstr. 9
15517 Fürstenwalde

Telefon:  03361 340733
Telefax: 03361 - 34 07 34
Funk: 0172 - 143 99 12

joerg.skibba@spd.de

 

Unterstützen Sie uns mit einer Spende:
www.spenden.spd-brandenburg.de

Aussendung an die Mitglieder des SPD Ortsvereines Petershagen-Eggersdorf, SPD Mitglieder mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Petershagen-Eggersdorf, UB-Vorsitzende, Landrat, Bundestagswahlkandidat und benannte Gäste durch Jörg Skibba

 

 

Unser Bundestagskandidat

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

 

Kontakt

 

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

 

Websozis-News

16.07.2017 18:30 Der Plan für „Das moderne Deutschland“
Nicht auf die Zukunft warten. Machen! Zukunft, Gerechtigkeit und Europa. Das sind die Kernthemen des Plans, den Martin Schulz am Sonntag vor vielen Hundert Gästen auf der Veranstaltung „Das moderne Deutschland“ vorstellte. Er werde in die Zukunft investieren, damit unsere Kinder mindestens genauso gut leben können wie wir. Und zwar massiv: in Schulgebäude, in gut

14.07.2017 10:03 Die Ergebnisse des deutsch-französischen Ministerrates sind wenig ambitioniert
SPD-Fraktionsvize Schneider kritisiert die Ergebnisse des Treffens von Merkel mit dem französischen Präsidenten Macron – die Kanzlerin müsse darlegen, wie sie zur Eurozone stehe. „Frau Merkel hatte bei ihrem ersten Treffen mit dem neugewählten französischen Präsidenten hohe Erwartungen an eine Stärkung und Vertiefung der Eurozone geweckt. Gemessen daran sind die Ergebnisse des heutigen deutsch-französischen Ministerrates

14.07.2017 10:00 Namensbeitrag Sigmar Gabriel: Der Gipfel der Verlogenheit
Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwortung trägt, demaskiert inzwischen ein bislang nicht gekanntes Maß an Verlogenheit der Union im Wahlkampf. Und es hat das Potential, den Graben zwischen demokratischen Parteien wieder sehr tief auszuheben. Ich jedenfalls will nicht zurück in eine Zeit,

14.07.2017 09:47 Martin Schulz zum Tod von Liu Xiaobo
Zum Tod von Liu Xiaobo erklärt der SPD-Vorsitzende Martin Schulz: Zum Tod von Liu Xiaobo spreche ich seiner Frau und seinen Angehörigen mein tief empfundenes Beileid aus. Mit Liu Xiaobo verlieren wir eine starke Stimme für Freiheit und Demokratie. Unter großem persönlichen Einsatz und trotz der erlittenen Repressalien hat er zeitlebens an seinen Werten, seinen Idealen

07.07.2017 17:23 Martin Schulz und Sigmar Gabriel zu G20: Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik
„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Donnerstag. Gemeinsam mit Außenminister Sigmar Gabriel hat er am Donnerstag Impulse für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik vorgestellt. Es geht um eine internationale Politik, die viel globaler und gerechter aufgestellt ist als G20. Eine

Ein Service von info.websozis.de