12.02.2017 in Ortsverein von SPD Rüdersdorf

Neujahrsempfang der SPD Rüdersdorf

 

Am 10.2.2017 hat die SPD Rüdersdorf zum Neujahrsempfang ins Kulturhaus geladen. Von nah und fern waren Freunde, Wegbegleiter und Unterstützer gekommen, Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und den Vereinen fühlten sich rundum wohl. 
 

 

07.02.2017 in Veranstaltungen von SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

SPD lädt ein: Wer ist Martin Schulz?

 

SPD Fredersdorf-Vogelsdorf lädt zur öffentlichen Veranstaltung ein.

Der Rechtsruck in der Politik und Gesellschaft hat die USA, Europa, Deutschland und auch Brandenburg längst erreicht.

Viele Menschen halten diese Entwicklung für falsch und sogar gefährlich. Sie sind bereit, sich für eine weltoffene und soziale Politik zu engagieren.

Bundesweit verzeichnete die SPD bereits nach der Wahl Trumps viele Neueintritte. Die Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat bietet jetzt vielen auch eine personelle Alternative.

Wer aus unserem Ort Fredersdorf-Vogeldorf bereits über mehr Engagement nachdenkt, sollte sich ganz unverbindlich bei der öffentlichen Sitzung des SPD-Ortsvereins informieren.

Sie fragen sich noch, wer Martin Schulz eigentlich ist und was er vorhat? Wir geben Ihnen die Chance sich zu informieren!

Datum: Dienstag, 21. Februar 2017

Ort: Hotel Flora, Florastraße 15

Zeit: 19 Uhr

 

30.01.2017 in Ortsverein von SPD Petershagen/Eggersdorf

Einladung zu unseren Mitgliederversammlung am 6. Februar 2017

 

 
SPD Ortsverein  
Petershagen / Eggersdorf

___________________________________________________________________________

 

Einladung
zur Mitgliederversammlung unseres Ortsvereins
am 06.02.2017


Liebe Genossinnen und Genossen,

hiermit laden wir euch recht herzlich zu unserer Mitgliederversammlung im Februar ein.

Die Mitgliederversammlung findet statt:

Am Montag, dem 06.02.2017 um 19:00 Uhr im Versammlungsraum der Giebelseehalle, Elbestraße 1, 15370 Petershagen.

Tagesordnung
⦁    Eröffnung und Begrüßung
⦁    Feststellung der Tagesordnung
⦁    Informationen aus der Gemeindevertretung und dem Kreistag
⦁    vorläufigeTermine für das erste halbe Jahr 2017
⦁    Auswertung der Rede von Martin Schulz vom 29.01.20-Diskussion
⦁    Sonstiges

Mit freundlichen Grüßen

 

Hanswerner Möhring und Leander Wienkoop

 

17.01.2017 in Ortsverein von SPD Rüdersdorf

Nachrichten aus dem SPD-Ortsverein

 

Ganz frisch aus der Druckerei: Der "Gemeindebote" der SPD Rüdersdorf ist nun endlich da. In dem Blatt berichtet die Rüdersdorfer SPD traditionell von ihrer Arbeit in der Gemeinde, in den Vereinen und in den Fraktionen von Kommune und Kreis. Den Jahresbeginn haben wir zum Anlass genommen, das vergangene Jahr ein wenig Revue passieren zu lassen – und natürlich unseren Rüdersdorfer Bundestagskandidaten vorzustellen.

 

16.01.2017 in Ortsverein von SPD Rüdersdorf

"Knut brennt" in Rüdersdorf

 

Vor einigen Jahren hat die SPD Rüdersorf "Knut brennt" ins Leben gerufen. Traditionell kümmern wir uns um die Organisation des Neujahrsfeuers in der Gemeinde, gemeinsam mit AWO und Jugendzentrum und der Feuerwehr. In vielen Orten der Region gibt es diese "Knutfeuer". 2017 fand das Fest zum zweiten Mal im Garten des Jugendzentrums "Notausgang" statt, die AWO Rüdersdorf hat für Kaffee und Kuchen gesorgt – also eine Feier für alle Generationen. Viele Rüdersdorferinnen und Rüdersdorfer kamen mit ihren ausgedienten Tannen und übergaben sie der Jugendfeuerwehr, die mit viel Spaß professionell für Feuer und Flamme sorgten – und am Abend natürlich auch für das Löschen der Glut. 

 

16.01.2017 in Kommunalpolitik von SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

BP 33 Akazienstraße, Bahnhofstoilette

 

Viele ungeklärte Fragen zum Bauvorhaben Akazienstraße

Erneut plant ein Investor eine Einfamilienhausbebauung auf dem Acker zwischen Akazien- und Landstraße. Und erneut befürchten Anlieger eine Überflutung ihrer Keller auf Grund der dort extrem ungünstigen Bodenschichtung. In der Dezember-Gemeindevertretung zog der Bürgermeister seinen Antrag, hierfür Baurecht zu schaffen, zurück und kündigte eine Bürgerversammlung hierzu für Januar 2017 an.

Seit 20 Jahren gab es mehrere Anläufe von Investoren zu einer Bebauung dieser Fläche:

1998 wurden zuerst 90 Wohngebäude geplant. 1999 wurde diese Zahl auf 70 Wohneinheiten reduziert. Dann wechselte der Investor.

2001 wurden 52 Baugrundstücke beantragt. Um negative Auswirkungen auf den Schichtenwasserstand bei den Anliegern zu klären wurden 2 Gutachten beauftragt, davon eines von einem Anlieger. In seiner Stellungnahme vom 4.3.2002 schrieb der Landrat hierzu:

„Die hydrologischen Bedingungen im Bereich des Plangebiete bilden ungünstige Voraussetzungen (zeitweilig oberflächennahes Schichtwasser, z.T. schlechte Bedingungen für die Versickerung von Niederschlagswasser, […]), für die Erschließung als Wohnungsbaustandort“. Und weiter: „Bezüglich der anteiligen Ableitung des Niederschlagswassers in den Elisenhofgraben ist […] auch die Abflusssituation des Neuenhagener Mühlenfließes zu beachten, die […] als sehr angespannt angesehen werden muss.“

2005 stellte die Gemeindevertretung die Bebauung dieser Fläche „auf längeren Termin“ zurück. Um endlich verlässliche Daten zur Schichtenwasserproblematik in diesem Gebiet zu erhalten, beschloss sie gleichzeitig „das Setzen von Dauerpegeln zur Sicherung und Auswertung mehrjähriger Dauerpegelmessergebnisse“.

Am 29.03.2012 lag erneut ein Bauantrag vor, diesmal für 22 Baugrundstücke mit einer Durchschnittsgröße von 900 qm. Bei der Beratung erfuhren die überraschten Gemeindevertreter, dass die beschlossenen Pegel zwar gesetzt wurden, aber niemand dann die mit ihnen ermittelten Daten abgelesen hatte. Da es damit weiterhin keine verlässlichen Daten zur Schichtenwasserthematik gab, wurde die Aufstellung dieses Bebauungsplans abgelehnt.

Mit der Vertagung und Bürgerversammlung entsprach der Bürgermeister im Ergebnis zur Hälfte einem SPD-Antrag aus der Dezember-Hauptausschusssitzung.

V. Heiermann

 

14.01.2017 in Ortsverein von SPD Petershagen/Eggersdorf

Ausfall des diesjährigen Neujahresempfangs

 

Aus technischen und gesundheitlichen Gründen muß der diesjährige Neujahresempfang des SPD-Ortsvereins Petershagen-Eggersdorf wie vorgesehen

am 22. Januar 2017

ausfallen.

Wir wollen uns aber trotzdem in der Zeit von 11:00 bis 13:00 Uhr

im Vereinshaus des Waldsportplatzes Petershagen (bitte in Petershagen den Hinweisschildern zum Waldsportplatz von der Umgehungsstr., Wilhelm-Pieck-Str., Hermannstr. usw. folgen) zu einer ungezwungenen Unterhaltungsrunde treffen.

Wir laden dazu alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen vom

Vorstand des SPD-Ortsvereins Petershagen-Eggersdorf

 

 

01.01.2017 in Ortsverein von SPD Rüdersdorf

Frohes Neues Jahr

 

Die SPD Rüdersdorf wünscht allen ein friedliches und schönes 2017! Auf dass unser Land mehr Wert legt auf Gemeinsinn und Mut als auf Hass und Zwietracht, auf dass wir füreinander da sind. 

 

15.12.2016 in Ortsverein von SPD Petershagen/Eggersdorf

Zu Weihnachten und dem Jahreswechsel

 

Liebe Genossen und Genossinnen,

das alte Jahr nähert sich schnell seinem Ende. Es war ein sehr aufwühlendes und nicht immer gutes Jahr. Doch jetzt wünschen wir Euch allen ruhige und besinnliche Feiertage.

 

Unser nächstes Treffen ist am 2. Januar 2017 gegen 16 Uhr. Es ist als loses "Kaffeekränzchen" geplant, um in lockerer Runde zu sitzen und über alles Mögliche zu plaudern.

 

 

 

Zum 16.12.2016 haben wir eine begrenzte Anzahl von Karten für die "Leipziger Peffermühle" im Bürgerhaus Neuenhagen erstanden: Wir treffen uns um 19 Uhr vor dem Bürgerhaus Neuenhagen.

 

Jetzt wünschen wir nochmal allen schöne und besinnliche Ferertage sowie einen angenehmen Jahreswechsel.

 

Mit freundlichen Grüßen

Maik Sturm

(Vorsitzender des Ortsvereins Petershagen /Eggersdorf)

und der Vorstand

 

Unser Bundestagskandidat

 

Für Sie im Landtag

Jörg Vogelsänger (MdL)

Jutta Lieske (MdL)

Simona Koß (MdL)

 

Kontakt

 

 

Koaltionsvereinbarung Kreistag MOL

 

Websozis-News

20.02.2017 10:35 Info der Woche: Bessere Erwerbsminderungsrente
In Würde leben Wer hart gearbeitet hat und nach einem Unfall oder aufgrund einer Krankheit nicht mehr weitermachen kann, soll sich auf unsere Solidarität verlassen können. Deshalb hat die SPD durchgesetzt: mehr Geld für alle, die künftig Erwerbsminderungsrente beziehen. Die Rente für ein gutes Leben: Die Zurechnungszeit für eine Erwerbsminderungsrente wird stufenweise von 62 auf

19.02.2017 19:46 Live: Martin Schulz zu „Arbeit in Deutschland“
Sei live dabei, wenn Martin Schulz bei der SPD-Arbeitnehmerkonferenz „Arbeit in Deutschland“ über zentrale Herausforderungen der Arbeit der Zukunft sprechen wird. Wir übertragen am Montag, den 20. Februar ab circa 11 Uhr live aus Bielefeld. Und freuen uns auf Dich! www.spd.de

19.02.2017 18:47 Katarina Barley gratuliert Hannelore Kraft
Zur Nominierung von Hannelore Kraft zur Spitzenkandidatin der SPD Nordrhein-Westfalen erklärt SPD-Generalsekretärin Katarina Barley: Hannelore Kraft steht wie keine zweite für Nordrhein-Westfalen. Sie ist klug, warmherzig und durchsetzungsstark – alles gute Gründe, warum sie bei den Menschen im Land so beliebt ist. Sie ist eine erfolgreiche Ministerpräsidentin, die Nordrhein-Westfalen auch in den kommenden Jahren gut

15.02.2017 08:00 „Miteinander in Vielfalt“ – Expertenkommission legt Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft vor
Unter dem Vorsitz von Staatsministerin Aydan Özoğuz erarbeitete eine Expertenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft. Das Leitbild unter dem Motto „Miteinander in Vielfalt“ wurde nun der Öffentlichkeit präsentiert. Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Aziz Bozkurt erklärt dazu: Mit dem Leitbild unter dem Motto „Miteinander in Vielfalt“ schafft

14.02.2017 20:56 Klares Bekenntnis zur Friedlichen Revolution
Die Fraktionsführung der SPD-Bundestagsfraktion hat heute den Bau des Freiheits- und Einheitsdenkmals bekräftigt. Damit wird der Bau wie geplant in Berlin auf der Schlossfreiheit errichtet. Die SPD-Bundestagsfraktion bekräftigt damit ihr klares Bekenntnis zu der Leistung der ostdeutschen Bürgerinnen und Bürger. Durch ihren Mut wurde die Friedliche Revolution möglich, die in die Wiedervereinigung mündete. „Das Freiheits-

Ein Service von info.websozis.de